Interview mit Ka Sundance über die Vorteile von Grünen Säften

Interview mit Ka Sundance über Grüne Säfte vs Grüne Smoothies

Ich hatte die Ehre mit Ka Sundance von der „Rohkost Familie“ in einem Interview über Grüne Smoothies und Grüne Säfte zu sprechen.

Ka Sundance reist zusammen mit seiner Frau Katie und seinen 5 Kindern bereits seit einigen Jahren durch die tropischen Gebiete der Welt. Gemeinsam ernähren Sie sich rohköstlich und berichten auf YouTube und Facebook über Ihre Erfahrungen, wo sie als TheRawFoodFamily bzw. DieRohKostFamilie inzwischen weltweit bekannt sind.

EDieRohkostFamiliebenfalls hat Ka Sundance einige Bücher rund um rohköstliche Ernährung veröffentlicht und verfügt daher über ein großes Wissen rund um gesunde und natürliche Ernährung.

Das Thema Grüne Säfte vs. Grüne Smoothies und deren Vor- und Nachteile der werden teilweise recht kontrovers diskutiert.

Da ich mich mit Grünen Säften jedoch bislang noch recht wenig auskenne war ich dankbar, dass Ka seinen Erfahrungen geteilt hat.
 

 
Im Interview spreche ich mit Ka über folgende Fragen und Themen zu den Grünen Säften:

  • Was genau ist eigentlich ein Grüner Saft?
  • Wie schmeckt ein Grüner Saft?
  • Muss man den Grünen Saft pur trinken?
  • Braucht man unbedingt einen (teuren) Entsafter?
  • Macht ein Grüner Saft satt?
  • Was ist Hunger?
  • Kann man mit Grünen Säften entgiften?
  • Wie funktioniert das Saftfasten?

Grüner-SaftInteressant fand ich seine Art der Zubereitung der grünen Säfte. Anstatt eines teuren Entsafters mixt er das Grün zunächst mit etwas Wasser im Hochleistungsmixer. Anschließend presst er alles durch ein Abseihtuch. 

Im Gegensatz zum Grünen Smoothie enthält der Grüne Saft keine Pflanzenfaserstoffe bzw. Ballaststoffe mehr. Der Darm hat dann fast keine Arbeit mehr hat das weiterhin enthaltene Chlorophyll + und die Vitamine + Mineralstoffe aufzunehmen (die können teilweise sogar schon über die Magenschleimhaut direkt ins Blut gelangen). Daher ist der Grüne Saft z.B. ideal für alle, die aufgrund einer gestörten Darm-Absorptionsfähigkeit nur noch bedingt die in der Nahrung enthaltenen Vitalstoffe aufnehmen können. Ebenfalls können die Grünen Säfte ideal als Getränk während des Fastens eingesetzt werden und sorgen dabei für einen sanfteren Verlauf der Fastenkur (weniger Entgiftung), da der Körper weiterhin mit wichtigen Vitalstoffen versorgt wird.

Ka hält das Saftfasten ggf. in Kombination mit einer ColonHydro-Therapie übrigens für die weltbeste Heilmethode der Welt.

Ebenfalls frage ich Ka nach seinem Grünen Smoothie Lieblingsrezept, dass denkbar einfach ist:

In den Mixer kommen dafür:
Spinat (50%)
Bananen (50%)
das ganze mit etwas Wasser auffüllen + mixen -> fertig
😉

70RohkostRezepte

Auf www.DieBestenRohkostRezepte.de hat die Rohkostfamilie übrigens ihre besten 70 Rohkostrezepte zusammengestellt. Hier finden sich neben Rezepten für Grüne Säfte und Grüne Smoothies auch viele andere tolle und sehr einfache rohköstliche Rezepte, die insbesondere auch für Kinder geeignet sind:

Pommes, Suppen, Brot, Pizza, Nudeln, aber auch Rezepte für besondere Anlässe wie Geburtstage und Weihnachten. Ein tolles eBook, dass ich wirklich empfehlen kann!

Weitere Infos zur Rohkostfamilie findet ihr auf
http://DieRohkostFamilie.com oder auf
http://TheRawFoodFamily.com

 
 

Andreas-Paffrath_300x300

Du möchtest über aktuelle Videos, Tipps und Interviews rund um grüne Smoothies und natürliche Gesundheit informiert werden? Dann abonniere hier meinen kostenlosen Newsletter. Als Dankeschön schenke ich Dir meine fünf super leckeren grüne-Smoothies-Lieblingsrezepte.   >> Newsletter abonnieren    
 

Kommentare (Keine Kommentare bis jetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

No comments yet