Algen - das unentdeckte Powerfood. Interview mit Kirstin Knufmann

Mit Kirstin Knufmann freue ich mich heute auf eine Senkrechtstarterin im Bereich Naturgesunde Ernährung und Superfoods. Kirstin ist Buchautorin und vertreibt als engagierte Rohköstlerin unter ihrer Marke “PureRaw“ sehr erfolgreich Vegan- und Rohkostprodukte. Ihre Produkte findest Du mittlerweile sogar im kleinen Reformhaus um die Ecke;-) Seit mehreren Jahren ist sie außerdem eine gefragte Referentin auf Messen und Veranstaltungen, wo sie ihr Wissen und die Vorzüge einer bewussten Rohkost-Ernährung weitergibt.

Im Rahmen meines Natürlichen Gesundheitskongresses hatte ich Kirstin 2014 das erste Mal zum Thema Superfoods interviewt. Heute spreche wir über ein ganz besonderes Thema:

Algen, das unentdeckte Powerfood. Nahrungsmittel der Zukunft?

Das alles lernst Du im Interview mit Kirstin:

  • Was genau sind eigentlich Algen?
  • Welche Vorteile hat dieses Meeresgemüse für meinen Organismus?
  • Ist das essbar???
  • Algen und Vitamin B12
  • Algen als Ersatz für Butter und Ei
  • Alltagstaugliche Rezepte mit Algen

Ihr (mittlerweile preisgekröntes) Buch über Algen hat sie zusammen mit Jörg Ullmann geschrieben, der Titel ist vielversprechend:
algen-buchcover Algen – Das gesunde Gemüse aus dem Meer: kreativ zubereitet, ob als Smoothie, Suppe, Salat, Pasta oder Kuchen

Auf seinem Blog „Die Welt der Algen“ schreibt Jörg Ullmann:
„Jedes zweite Sauerstoffmolekül, das wir einatmen wurde von einer Alge gebildet. Algen haben überhaupt erst die Photosynthese vor 3,5 Milliarden Jahren erfunden, ein ganzes Erdzeitalter wird Algophytikum genannt, die ältesten Fossilien der Welt stammen von Algen, schon in der Bibel werden Algen erwähnt, „Die Ärzte“ singen über Algen, Käpt’n Blaubär gäbe es nicht ohne sie, das Meeresleuchten, das Dynamit, Agar-Agar, die ursprüngliche Kuppel der Hagia Sophia, ganze Gebirgszüge, neuartige Medikamente usw.“

Algen sind also allgegenwärtig, und doch werden sie kaum wahrgenommen. Grund genug, dass wir uns dem Thema etwas näher widmen.

BOBEI – Backen ohne Butter und Ei

bobeiIm Interview spricht Kirstin über BOBEI –  einem (veganen) Algenpulver das Ei und Butter ersetzen kann. Das nenne ich mal innovativ!

Aber schmeckt das nicht nach Algen…?

Definitiv nein! Wir haben BOBEI bei uns zu Hause ausprobiert und konnten z.B. im Brot keinen Unterschied feststellen. Statt 100 Gramm Butter landen etwa 30 Gramm BOBEI und ein kleiner Schuss Wasser in der Backschüssel. Ein Ei wird durch einen gestrichenen Esslöffel Pulver und 40 ml Wasser ersetzt. Beides lässt sich leicht verrühren und ergibt eine goldgelbe, geruchslose Mischung, zu der man die anderen Zutaten des jeweiligen Rezepts hinzufügt.
Da die im Vergleich zu Butter verwendete Menge deutlich kleiner ist, stecken in Brot, Kuchen, Plätzchen, oder Desserts entsprechend weniger Kalorien als bei der Verwendung von herkömmlicher Butter.
Ausgangsrohstoff ist übrigens die Mikroalge Chlorella, die in einem speziellen Fermentationsverfahren aufbereitet wird.
Interessant ist BOBEI nicht nur für Milch- und Ei-Allergiker und für Veganer, sondern auch für ernährungsbewusste Feinschmecker, die gerne neues ausprobieren.
Bei uns zu Hause in der Küche hat BOBEI jedenfalls ab sofort einen Stammplatz 😉

 

Eistraum aus Kirsch-Kokos mit Kakaosplittern

eistraumEbenfalls erwähnt Kirstin einige leckere Rezepte, wie z.B. das folgende leckere Eis-Rezept mit Algen:

Menge: ca. 800 ml = 1 Füllung Eismaschine
Equipment: Mixer, Eismaschine
Zeit: 10 min Zubereitung, ca. 50 Minuten Kühlzeit

 

 

Zutaten:
300 g Sauerkirschen, entsteint
400 ml Kokosmilch
80 ml Kokosöl
100 ml Yacónsirup
2 EL Baobabpulver
1 EL BOBEI
1 TL Sonnenblumenlecithin
1/8 TL Vanillepulver
60 g Kakaonibs

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Kakaonibs in den Mixer geben und zu einer feinen Creme vermixen. Anschließend die Kakaonibs unterrühren und die Eismasse in die Eismaschine geben. Nach Belieben z.B. mit frischen Gartenkräutern, Früchten und Kakaonibs garnieren.

 

Weitere leckere (Algen-)Rezepte und Rezept-Videos gibt es auch auf www.PureRaw.de

Wer mehr über Kirstin und Pure Raw erfahren möchte:
Pure Raw Shop
YouTube Kanal
Facebook
Instagram

Im Interview erwähnte Links

BOBEI – Backen ohne Butter und Ei
Rawfoodaward „Das schaurig-schönste Herbstrezept“
Jörg Ullman’s Blog: Die Welt der Algen
Natürlicher Gesundheitskongress
Buch
„Algen – Das gesunde Gemüse aus dem Meer“



PureRaw Rohkost

GRATIS E-Book FÜR DICH:

Meine 10 besten GRÜNE SMOOTHIE REZEPTE

  • Sehr einfach nachzumachen
  • Super lecker & gesund
  • komplett GRATIS FÜR DICH

An welche E-Mail Adresse soll ich Dir das kostenlose E-Book schicken?