3. Juli 2024

Gurken entsaften: Rezept für Gurkensaft frisch aus dem Entsafter

11 Grüne Smoothie Tipps

für Einsteiger und Fortgeschrittene - einfach, genussvoll & gesund!

Sichere Dir jetzt die besten 11 Tipps für Grüne Smoothies als Download in Dein E-Mail Postfach:

Wenn du auf der Suche nach einem erfrischenden, gesunden Getränk bist, dann ist Gurken entsaften genau das Richtige für dich! Gurkensaft ist nicht nur köstlich, sondern auch vollgepackt mit Nährstoffen, die deinem Körper guttun können.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du mit einem Slow Juicer frischen Gurkensaft zubereitest und geben dir Tipps und Rezeptideen, damit du immer wieder neue Geschmackserlebnisse genießen kannst. Lass uns loslegen!

Gurken entsaften: Rezept für den Slow Juicer

Das Gurkenaroma sorgt gerade im Sommer für Erfrischung und kann sogar Unterstützung beim Abnehmen leisten. Für deinen perfekten, puren Gurkensaft brauchst du nur eine einzige Zutat (optional einige wenige mehr), um deinen Körper mit wertvollen Mineralstoffen zu versorgen. Probiere jetzt unser Durstlöscher Rezept mit Salatgurke aus!

Saftzutaten 

Für etwa 500 ml frischen Gurkensaft benötigst du:

  • 3-4 mittelgroße Gurken
  • Optional: Ein wenig Ingwer, ein Spritzer Zitrone oder frische Minze verleihen deinem Saft eine besondere Note.

Gurkensaft selber machen: So einfach geht’s

  1. Schritt 1: Vorbereitung
    Bevor du loslegst, solltest du die Gurken gründlich waschen. Wenn du Bio-Gurken verwendest, kannst du sie ungeschält lassen, um die wertvollen Nährstoffe in der Schale zu nutzen. Schneide die Gurken in Stücke, die gut in deinen Slow Juicer passen.
  2. Schritt 2: Entsaftungsprozess
    Bereite deinen Slow Juicer gemäß der Herstelleranleitung vor. Gib die Gurkenstücke nach und nach hinein und fange den Saft in einem Behälter auf. Du kannst den Saft nach Belieben mit Zitronensaft oder Ingwer verfeinern, um ihm eine besondere Note zu geben. Gib dazu einfach etwas Zitrone oder Ingwer mit in den Entsafter hinein. 
  3. Schritt 3: Lagerung und genießen
    Trinke den frisch gepressten Gurkensaft am besten sofort, um die Nährstoffe optimal zu nutzen. Falls du Reste hast, bewahre sie im Kühlschrank auf und konsumiere sie innerhalb von 24 Stunden. Der Saft eignet sich hervorragend als erfrischendes Getränk, während einer Leberkur oder nach dem Sport.
Grün&Gesund-Praxistipp

Willst du Säfte länger haltbar machen? Dann ist entweder Entsaften im Einkochautomat oder Einfrieren (Vorteil: ohne Erhitzen) die Lösung. 

Weitere Rezept-Ideen für Gurkensaft: So kannst du die Zutaten beim Entsaften variieren & kombinieren

Für einen erfrischenden Gurkensaft kannst du ein wenig Zitrone und Minze hinzufügen. Eine Mischung aus Gurken und grünen Äpfeln verleiht deinem Saft eine süße Note, während eine kleine Menge Ingwer für eine belebende Schärfe sorgt.

Kombiniere Gurken mit Sellerie für einen extra Detox-Effekt. Spinat kann zusätzliche Nähr- und Vitalstoffe liefern, und Zitrusfrüchte wie Orangen oder Grapefruits sorgen für einen Vitamin C Boost.

Für einen nährstoffreichen Saft kannst du Gurken mit Karotten mischen, die reich an Beta-Carotin sind. Rote Bete fügt Eisen und Folsäure hinzu, und auch Tomaten bieten einen saftigen, vitaminreichen Mix.

Grün&Gesund-Praxistipp

Du suchst noch mehr Entsafter Rezepte? Dann lade dir unsere 7 Rezepte kostenlos herunter oder probiere Spinat entsaften oder Kurkuma entsaften aus.

Gurken entsaften: Tipps und Best Practices

Mit unseren Tipps gelingt dir die Zubereitung von frischem Gurkensaft ganz einfach: 

#1 Kein Entsafter? Gurken entsaften mit Mixer oder Thermomix

Wenn du keinen Entsafter hast, kannst du Gurken auch mit einem Mixer entsaften. Püriere die Gurkenstücke mit etwas Wasser und passiere die Mischung durch ein feines Sieb oder Tuch. Im Thermomix kannst du die Gurken ebenfalls zerkleinern und den Saft abseihen.

Alternativ kannst du eine Kartoffelpresse oder Küchenreibe verwenden und so den Saft manuell herstellen. Das klappt auf Anhieb vielleicht nicht ganz so leicht, wie mit einem Mixer, ist aber machbar! 

#2 Gurken entsaften mit oder ohne Schale?

Bio-Gurken kannst du ungeschält entsaften, um von den Nährstoffen und dem Geschmack der Schale zu profitieren. Die Schale enthält wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe und Antioxidantien, die deinem Saft einen zusätzlichen Gesundheitskick geben. Das verbessert nicht nur den Geschmack, sondern reduziert auch den Lebensmittelabfall. 

Bei konventionellen Gurken ist es besser, sie zu schälen, um Pestizidrückstände zu vermeiden. 

Grün&Gesund-Praxistipp

Schon gewusst, dass man Orangen mit Schale entsaften kann? Lies hier, wie sinnvoll (oder auch nicht) das ist. 

Gurken entsaften: Vorteile für die Gesundheit

Gurkensaft ist ein hervorragendes Mittel zur Hydratation, da Gurken einen hohen Wassergehalt haben und kalorienarm sind. Der Saft enthält Siliziumdioxid, das wichtig für die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln ist. Außerdem sind Gurken reich an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und deine Haut strahlen lassen können.

Durch den hohen Wassergehalt fördert Gurkensaft die Entgiftung deines Körpers, indem er die Ausscheidung von Toxinen unterstützt. Er enthält zudem Ballaststoffe, die deine Verdauung anregen können und unterstützt die Leberfunktion, was die Entgiftung weiter fördern kann. Eine alternative Methode zur Entgiftung sind unsere Leberkur oder Detox Smoothies.

Salatgurken sind zudem reich an Kalium, Vitamin K, verschiedenen B-Vitaminen und haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt, was deine Nährstoffversorgung unterstützen kann. Ähnlich wie viele andere entzündungshemmende Lebensmittel, können Gurken helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren.

Gurken entsaften als Diät: Durch Gurkensaft abnehmen? 

Gurkensaft ist eine tolle Ergänzung für Detox-Kuren und Saftkuren. Er lässt sich leicht in Diät- und Ernährungspläne integrieren und bietet nachhaltige Vorteile für deine Ernährungsgewohnheiten und Gewichtskontrolle, da er kalorienarm und damit ideal für eine kalorienbewusste Ernährung ist. Der hohe Wassergehalt sorgt für Sättigung und hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Dank des Fasergehalts unterstützt Gurkensaft die Verdauung und hält dich länger satt.

Der Saft kann zudem deinen Stoffwechsel anregen, da er Enzyme und Mineralien enthält, die diesen Prozess fördern. Der niedrige Kaloriengehalt und die hohe Nährstoffdichte unterstützen die Fettverbrennung. Viele Menschen berichten von Erfolgen beim Abnehmen durch regelmäßigen Konsum von Gurkensaft. Doch eine Garantie, dass Abnehmen mit Gurkensaft besser klappt, gibt es natürlich nicht und ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Gurken entsaften

Wie gesund ist frisch gepresster Gurkensaft?

Frisch gepresster Gurkensaft ist äußerst gesund. Er enthält viele Vitamine und Mineralien wie Vitamin K, C und B-Vitamine. Zudem ist er reich an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und Entzündungen im Körper reduzieren. Dank seines hohen Wassergehalts unterstützt Gurkensaft die Hydratation und kann die Hautgesundheit verbessern. Zudem enthält er Silizium, das gut für Haut, Haare und Nägel ist.

Wie viel Gurkenwasser darf man trinken?

Mit Gurkenwasser ist meistens nicht der direkte Gurkensaft, sondern Wasser, das mit Gurkenscheiben aromatisiert wurde, gemeint. Davon kannst du so viel trinken wie du willst. Was Gurkensaft angeht: Du kannst täglich zwei bis 3 Gläser Gurkensaft trinken, ohne Bedenken haben zu müssen. Gurkensaft ist kalorienarm und hydriert hervorragend, daher eignet er sich gut als Teil einer ausgewogenen Ernährung. Achte darauf, nicht zu viel auf einmal zu trinken, um eventuelle Verdauungsbeschwerden zu vermeiden. 

Wie presse ich Gurken?

Um Gurken zu pressen, kannst du einen Slow Juicer verwenden. Wasche die Gurken gründlich, schäle sie bei Bedarf und schneide sie in handliche Stücke. Gib die Stücke in den Slow Juicer und fange den Saft auf. Alternativ kannst du einen Mixer verwenden: Püriere die Gurken mit etwas Wasser und passiere die Mischung durch ein feines Sieb oder Tuch, um den Saft zu gewinnen.

Ist Gurkensaft gut für die Haut?

Ja, Gurkensaft ist sehr gut für die Haut. Er enthält Silizium, das die Kollagenbildung unterstützt und somit für straffere Haut sorgt. Die Antioxidantien im Gurkensaft bekämpfen freie Radikale und können die Haut vor vorzeitiger Alterung schützen. Zudem hydriert Gurkensaft von innen und verleiht deiner Haut ein frisches, gesundes Aussehen.

Kann man Gurkensaft täglich trinken?

Ja, du kannst Gurkensaft täglich trinken. Durch seinen hohen Nährstoffgehalt und seine vielen gesundheitlichen Vorteile ist er eine großartige Ergänzung zu deiner täglichen Ernährung. Der regelmäßige Konsum kann zur allgemeinen Gesundheit und Wohlbefinden beitragen, solange du ihn in Maßen trinkst und auf eine ausgewogene Ernährung achtest.

Welche Wirkung hat Gurkensaft?

Gurkensaft hat viele positive Wirkungen auf deinen Körper. Er fördert die Hydratation, unterstützt die Entgiftung und verbessert die Verdauung durch seinen Ballaststoffgehalt. Er stärkt das Immunsystem dank seines Vitamin-C-Gehalts und kann Entzündungen im Körper reduzieren. Zusätzlich unterstützt er die Hautgesundheit und kann zur Gewichtsabnahme beitragen, indem er kalorienarm ist und für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Du kannst also ohne Sorge Gurken entsaften zu deinem täglichen Ritual machen! 

Wie hat dir unser Artikel „Gurken entsaften: Rezept für Gurkensaft frisch aus dem Entsafter“ gefallen? Verrate uns deine Meinung und Erfahrungen in den Kommentaren.


Sag uns Deine Meinung...

Du hast schon ein Grün&Gesund Konto? Hier einloggen...

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen:

>