.st0{fill:#FFFFFF;}

Krebs natürlich heilen? Interview mit Dr. Probst 

 4 Mai 2019

Andreas Paffrath

Du findest unser Thema provokant? Gehörst Du zu den Menschen, für die Krebs heute immer noch ein Tabu- Thema ist? Ich sehe das anders. Und ich finde, dass es an der Zeit ist, darüber zu reden, die Dinge beim Namen zu nennen und die Augen zu öffnen. Denn dies ist ein Thema, das inzwischen jeden angeht. Egal ob in der Familie, unter Freunden oder Kollegen, auch Du kennst sicher jemanden, dem dieses Wissen helfen kann! Darum habe ich heute keinen Geringeren als Herrn Dr. med. habil Karl J. Probst zu Gast und lade ihn ein, seine Erfahrung und seine Behandlungs- Erfolge, sein Wissen und seine Energie auch mit Dir zu teilen.

All das erfährst Du im Interview:

  • Sinnsuche: Was ist Krebs eigentlich, wie entsteht er?
  • Wurzeln: Warum die Entartung von Krebs eng mit Deiner Ernährung verknüpft ist
  • Verantwortung: Worauf es für eine erfolgreiche Heilung ankommt
  • Information: Wo trotz weltweit vernetzten Wissens Manipulation möglich ist
  • Verzagen: Warum viele Menschen trotz Ernährungsumstellung und Detox nicht gesund werden
  • Innenschau: Welche entscheidende Rolle Deiner Spiritualität zukommt

Shownotes

Er hat viele Gesichter, jedoch gibt es scheinbar keine Möglichkeit, ihm zu entrinnen oder ihn zu besiegen. Von keiner anderen Krankheit geht so viel Angst und Schrecken aus wie von Krebs. Weltweit erkranken pro Jahr etwa 14 Millionen Menschen neu, allein in Deutschland sind es jährlich 500.000, Tendenz steigend. Damit bildet Krebst die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die jedoch kein, auch nur annähernd so schlechtes Image haben. Wen könnte ich zu diesem provokanten und doch brennenden Thema besser fragen als den Naturheilarzt, Physiker, Autor und Erfolgs-Referenten Dr. Probst?! Dr. Probst blickt auf über 40 Jahre Erfahrung in der Behandlung schwerer, chronischer Erkrankungen zurück und hat ganz simple und doch geniale Erklärungen für das Phänomen Krebs.

Was ist Krebs eigentlich, und lässt er sich tatsächlich mit unserer Ernährung in Verbindung bringen? 

Selbst in den Mainstream-Medien und in aller Munde ist mittlerweile angekommen, dass sich  30% aller Krebsfälle auf Lebensstil und fatale Fehl- Ernährung zurückführen lassen und daher vermeidbar wären. Dies lasse sich, so Dr. Probst, sogar auf bis zu 80% ausweiten und anhand tausender Studien belegen, sei jedoch auch aus der Erfahrung heraus zu beweisen. Dr. Probst war vor über 35 Jahren einer der drei wesentlichen Begründer der deutschen Rohkost-Bewegung und gründete seinerzeit ein Rohkost- basiertes Wellness-Zentrum (http://www.wellness-energie-zentrum.de/). Bereits nach kurzer Zeit wurde dieses zu einer erfolgreichen Krebsklinik, wie der Naturheilarzt berichtet. Eingeleitet wurde dieser Richtungswechsel durch einen bekannten Fernseh-Prediger, dessen Frau an Brustkrebs erkrankt war und in eben diesem Zentrum zu ihrer Gesundheit zurückfand. Dr. Probst stellt fest, dass es lediglich auf die Bereitschaft und Kooperation der Menschen ankommt, die Prinzipien ihrer eigenen, funktionierenden Gesundheit zu verstehen und zu integrieren.

„…Was ist denn Krebs anderes als eine chronische Entzündung? ...“

Energisch und charismatisch fährt Dr. Probst fort, die Entstehungsgeschichte von Krebs aufzuzeigen. Er berichtet von einer gefälschten Studie, die im Jahr 1964 dazu führte, dass die menschliche Nahrungsgrundlage, nämlich Fett, plötzlich als Herzkiller verteufelt und durch Kohlenhydrate ersetzt wurde. Dass der Ernährungswissenschaftler Ancel Keys (1904-2004) dafür ein Bestechungsgeld von der Zuckerindustrie erhalten hat, ist heute bekannt, doch es ändert nichts an den Folgen. Anschließend erklärt Dr. Probst anschaulich, warum Zucker als Treibstoff für unsere Zellen so gefährlich ist und nur über Entzündungen verstoffwechselt werden kann. Nachdem das Insulin die Zellwände für das Eindringen des Zuckers geöffnet hat, aktiviert es nämlich ein wichtiges Molekül (mTor), das wiederum einen Anstieg der weißen Blutkörperchen hervorruft; eine Immun-Reaktion also.

Was hat denn mein Immunsystem mit Krebs zu tun?

Anhand einer eindrucksvollen Grafik beleuchtet der Doktor unser Bindegewebe (den sog. Pischinger- Raum) und stellt heraus, dass als Folge dieser laufenden Entzündungsvorgänge Ablagerungen gebildet werden, die den Sauerstoff-Transport zu unseren Zellen behindern. Leidet eine Zelle nun chronisch unter Sauerstoffmangel, äußert sich das für den Menschen über Müdigkeit, Schmerzen, Allergien usw. Langfristig und als jahrelanger Prozess gesehen, kommt es zu einer Immun- Erschöpfung, dann ist der Körper nicht mehr in der Lage, Krebszellen abzuwehren. Denn diese existieren bereits bei Kindern im Mutterleib, weiß Dr. Probst. Nur ist bis zu einem bestimmten Zeitpunkt das Immunsystem noch leistungsfähig genug, um den Informations- Fluss im Körper und die Abwehr degenerativer Zellen zu gewährleisten.

„Die einzige Krankheit, die es überhaupt gibt, ist Sauerstoffmangel in der Zelle!“

Diese Erkenntnisse, so Dr. Probst, stammen nicht von ihm selbst, sondern sind der Wissenschaft bereits seit über 80 Jahren bekannt. Er ermutigt Dich, einen ausführlichen Blick auf das hochspannende Gebiet der Glykobiologie zu werfen und Dich mit diesen Zusammenhängen auseinanderzusetzen. Auch Otto Warburg darf in diesem Kontext nicht fehlen, der Nobelpreisträger von 1931, der in einer berühmten Hypothese herausgestellt hatte, dass in einem basisch-sauerstoffreichen Milieu keine Form von Krebs existieren kann. Dieser Hinweis führt auch Dr. Probst zum nächsten Punkt seiner Ausführungen, und zu einer weiteren Grafik. In dem abgebildeten Koordinatensystem ist das Verhältnis von pH-Wert und Redoxpotential erkennbar, das einmal mehr verdeutlicht, warum Gesundheit nur im reduktiv basischen Bereich möglich ist. Dafür jedoch ist ein Elektronenüberschuss notwendig, den Herr Dr. Probst über die Zufuhr von anorganischem Schwefel erreicht. Natrium-Bicarbonat (Natron) fungiert dabei als Säurepuffer. Auf diese Weise lasse sich Heilung herbeiführen, weiß der erfolgreiche Arzt und hat auf Basis dieses Wissens und unzähliger Erfahrungen seine vier Säulen der Heilung entwickelt.

„Was ist denn das für eine Medizin, die sagt, Krebs sei nicht heilbar?! Natürlich, ich habe es selbst gesehen in den 40 Jahren: Krebs ist heilbar!“

Also sind Sie der Meinung, Krebs sei heilbar?

Ja, davon ist Dr. Probst überzeugt. Als Beispiel führt er die junge Kölnerin Käthe Golücke an, die sich mit Selbstverantwortung und Konsequenz vom Krebs befreit hat. Ihre Geschichte kann lässt sich öffentlich auf https://help2check.me/ nachlesen. Dr. Probst ereifert sich nun über das medizinische System, das „eine Beleidigung für die menschliche Intelligenz“ sei, weil es über die Chemo das Immunsystem zerstöre und damit das Rezidiv vorprogrammiere. Die vier Meilensteine auf dem Weg in ein reduktiv basisches Milieu sind stattdessen:

  1. Lebendige Nahrung
  2. Darmsanierung
  3. Entgiftung
  4. Spiritualität

Schon beim ersten Punkt tauchen aber für viele Menschen Schwierigkeiten auf, denn wie können wir Synthetik in unserer Nahrung heute überhaupt noch vermeiden? Ich genieße den kleinen Exkurs von Dr. Probst, der uns nun auf seine Selbstversorger- Farm nach Bolivien führt. Dort hat er vor vielen Jahren mit einem Hektar Land begonnen, der Chemie auf deutschen Ladentischen den Rücken zu kehren. Heute erwarten Dich einige Gäste- Bungalows, und es werden Detox- Kuren mit Kokosnüssen und frischen Früchten angeboten. Die grandiosen Heilerfolgen lassen sich sogar unter dem Mikroskop nachweisen. Auch die Darmsanierung, die schon bei Hippocrates Erwähnung fand, ist für eine Heilung unverzichtbar. Wenn nämlich entzündungsfördernde Nahrung regelrecht Löcher in den Darm brennt (Leaky Gut), kommt es zwangsläufig zum Zusammenbruch des Immunsystems. Der Darm ist damit einer der wichtigsten Schlüssel zur Gesundheit. Dr. Probst ist regelrecht empört, dass diese lebenswichtigen Fakten bis heute nicht an den Schulen und Universitäten gelehrt werden. Er verweist erneut auf die Grafik des Interstitiums (Bindegewebe / Pischenberger) und betont wieder, dass sich jedwede Erkrankung anhand dieser Darstellung erklären lässt.

Von Dr. Probst veröffentlichte Bücher:

Unverzichtbares Wissen aus rund 40 Jahren ärztlicher Erfahrung des bekannten Naturheilarztes, Bestseller-Autors und internationalen Referenten Dr. med. Dr. Karl J. Probst!

Warum nur die Natur uns heilen kann

Das ultimative Buch und unverzichtbares Wissen für jedermann über die natürliche Heilung chronischer Erkrankungen – auf wissenschaftlicher Grundlage – verständlich und umfassend erklärt! BESTSELLER Nr. 1  BEI AMAZON (in Darmkrebs)

Der natürliche Weg zu Heilung und Gesundheit

Dies ist der umfassende Ergänzungsband zum vorherigen Buch „Warum nur die Natur uns heilen kann“ mit vielen praktischen Hinweisen und Nachweisen, wie das Gesundwerden eigenständig gefördert und Gesundbleiben erleichtert werden kann. In diesem Wegbegleiter finden Sie alternativmedizinische Informationen, die Sie bisher in keinem Buch gefunden haben, erst recht nicht in dieser daher einzigartigen Zusammenstellung!  

Ist denn eine konsequente Umstellung auf Rohkost zwingend erforderlich?

Zumindest vorübergehend, je nach Schwere der Krankheit, sollte eine Umstellung auf Rohkost erfolgen, so Dr. Probst. Dies sei notwendig, um das Immunsystem zu regenerieren. Häufig jedoch haben Patienten ohnehin keinen Appetit. Der Naturheilarzt Probst sieht dies als positives Zeichen für die Selbstheilungsbemühungen des Körpers und rät zu Fastenkuren. Denn gerade Krebs, erklärt der Doktor, geht zumeist mit Appetitlosigkeit einher, die Ärzte jedoch raten weiterhin, viel zu esen. Dabei weiß auch er natürlich, dass gerade bei diesem Thema plötzlich das gesamte, soziale Umfeld gefährlich ins Wanken kommen kann. Denn auch selbsternannte Therapeuten dulden beim Essen oft keinen Widerspruch.

So hat auch Dr. Probst von zwei Jahren seinen eigenen Schwiegersohn an den Krebs verloren, der nach seiner Diagnose über einen längeren Zeitraum Unmengen an Fleisch verzehrte. Doch Fleisch verschmutzt die Gewebe, erklärt Dr. Probst und hält wieder ein eingängiges Beispiel bereit. So hat es eine Studie unter den Siebenten-Tags-Adventisten in den USA gegeben, bei denen eine Gruppe gänzlich auf Fleisch verzichtete, während die andere Gruppe weiter Fleisch gegessen hat. Da es sich um eine religiöse Vereinigung handelt, waren die sonstigen Lebensgewohnheiten der weitgehend homogenen Gemeinschaft gleich, was diese Untersuchung so repräsentativ macht. Die fleischlose Gruppe wies eine um 13 Jahre höhere Lebenserwartung auf. Selbst in einem, von der WHO veröffentlichten, regelmäßig erscheinenden Journal (Nutrition and Cancer), werden diese Zusammenhänge inzwischen beleuchtet.

Gelten denn aber all diese Ausführungen für jede Art von Krebs, für jedes Stadium und jeden Grad der Erkrankung?

Dr. Probst schmunzelt und zitiert den Arzt Dr. Kollath, dass ja eben gerade die Atomisierung des menschlichen Körpers so gefährlich für unsere Gesundheit ist, weil sie uns entmündigt und uns jede Selbstverantwortung aus der Hand nimmt. So unwissend laufen die Menschen von einem Spezialisten zum nächsten und lassen uns von den einfachsten Erklärungen und Zusammenhängen ablenken. Selbst bei Kindern, für die jedes Fieber ein Immunbooster ist, werden Reinigungs- Intentionen des Körpers durch Medikamente unterdrückt. Mit dem Ergebnis, dass es heute schon beinahe in jeder Familie mindestens einen Krebsfall gibt. Dr. Probst macht auch den Mangel an Spiritualität für diese Entwicklungen verantwortlich, weil durch geschürte Ängste systematisch Manipulationen aufrechterhalten werden.

„Der Niedergang der Medizin hat damit begonnen, dass sich vor jedes Loch des Menschen ein Spezialist gesetzt hat.“ (Kollath)

Dabei wird gezielt der Schockmoment der Diagnose ausgenutzt, um möglichst hohe Gewinne zu erzielen, empört sich Dr. Probst. Das dahintersteckende Milliardengeschäft widert ihn sichtlich an. Er berichtet von einem neu entwickelten Medikament, das in der Wirkung, den Nebenwirkungen sowie  in der Therapie geprüft wurde. Es wies keinerlei nennenswerten Unterschied zu einem, bereits existierenden, Medikament (Therapiekosten 20.000 Dollar /Monat) auf. Dennoch wurde es zugelassen, die Kosten dieser Therapie belaufen sich auf 65.000 Dollar /Monat.

Und wenn es mich (be)trifft?

Ob Operationen, Medikamente oder Therapien, Dr. Probst ruft dazu auf, die Schritte sorgfältig und vor allem mit Verstand abzuwägen. Denn Krebs oder andere schwere Krankheiten entstehen nicht über Nacht, sie sind in einem jahrelangen Prozess gewachsen. Deshalb sollten auch sämtliche Heilungs- Entscheidungen nicht überstürzt getroffen werden.

„Informieren Sie sich! Wir haben alles tausendfach im Internet, keiner hat mehr die Entschuldigung, am wenigsten die sog. Therapeuten, wenn sie das, was ich hier erzähle, nicht wissen!“

Aus diesem Grund ist es Dr. Probst ein Herzensanliegen, Menschen zu einer gesunden Spiritualität zurückzuführen, die durch Zerstreuung und Ablenkung, durch Religionen und Dogmen abhandengekommen, aber für die Gesundheit ein unverzichtbarer Baustein ist. Immer wieder erlebt er Menschen, die trotz Darmkuren und Ernährungsumstellungen nicht gesund werden können, weil sie ihre Seele nicht mit entgiften. Der Mangel an Befriedigung und die Verklebung des Geistes sind nach Meinung von Dr. Probst die Nebenwirkungen einer gescheiterten Sinnsuche. Das Interessante am Wort Inter-essant ist, dass es sich zwischen uns und die Kommunikation mit unserer Seelen- Ebene stellt. Damit verstellt es die Sicht auf das Innere, auf das Wesentliche. Meditation, Abgeschiedenheit, Stille und Gebet sind für den bibelsicheren Doktor ein wesentlicher Schlüssel für erfolgreiche Heilung. Sein neues Buch zum Thema Spiritualität erscheint im Mai.

In diesem Sinne: Such auch DU an der richtigen Stelle! 😉

Vielen herzlichen Dank, Herr Dr. Probst, für dieses ausnehmend erfrischende Interview!


Weitere Informationen zu Dr. Probst:

Webseite: http://www.dr-probst.com/
Bücher/Produkte: https://telomit.com
Facebook: https://facebook.com/drkjprobst/
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCki9rS-u-bYguN6PG3pzZEA


Experte

Dr. med. habil Karl J. Probst


Diese Themen könnten Dir auch gefallen:

Was ist eigentlich Ayurveda?

Was ist eigentlich Ayurveda?
  1. Das Wissen von Hr. Dr. Probst gehört in jede „Hütte“ vermittelt .
    Ich meine damit :
    – Erziehung- Schule – und im täglichen Leben-

    Schönen Tag
    Gottlieb Rössler

  2. Hallo, danke für die Zusammenfassung.
    Wo kann man einen Aufenthalt in seiner Farm in Bolivien buchen?
    Kann Dr.Probst Menschen helfen, die nach Bolivien auswandern möchten ?
    MfG.
    Muis

  3. Ich bin sehr beeindruckt von den Aussagen des Herrn Dr. Probst. Habe selbst erlebt, daß sich eine Bekannte durch Fasten u. Ernährungsumstellung vom Krebs geheilt hat. 🔝

  4. JA wer kennt ihn nicht den wunderbaren Papst Dr. Probst. Ich glaube, alle kennen ihn. Auch die Schulmediziner und die Pharmakonzerne…ist er nicht deshalb ausgewandert, weil er „denen“ das grosse Geschäft vermasselt??? JA wenn ich mehr VERTRAUEN in mich und meinen Körper und in die NATUR habe, kann ich wieder gesunden/genesen und geniessen DAS LEBEN! Ich habe sofort die Erkrankung angenommen und sie geliebt und MICH und sie kann gehen. Ich uebergebe meiner Seele die Führung, sie ist CHEF – nicht der Körper. HERZ DANK an Dr. Probst und Andreas für Eure WERTVOLLE Arbeit! Hab Euch lieb! Viel LIEBE und LICHT und HEILUNG für uns alle! HERZ LICHT Monika

  5. Super, danke! Aber meinem Wissen nach kann der Körper den Zucker im (rohen) Obst problemlos aufnehmen und zur Zellernährung verwenden (-> Anthony William). Frisches (und auch getrocknetes) Obst ist also sehr gesund – trotz Zucker! Dr. Probst isst ja auch genussvoll seine Papayas….vom Baum.
    Liebe Grüße, und noch einmal: danke! von
    Uta Winkler.

  6. Lieber Andreas
    Durch den Event „Heilpflanzenschule online“ bin ich auf dich aufmerksam geworden. Dann habe ich den Link erhalten vom Florian
    Sauer. Ich wollte von Viktoria Sauer (Mutter von Florian) wissen was ich den tun müsse (ich leide u.a. an einer Autoimmunkrank-heit)um bei ihnen ein Fastenseminar absolvieren zu können. Sie teilte mir mit, ich solle zuerst das Buch „Mediale Medizin“ von Anthony Williams lesen und in Absprache mit einem Arzt. Ich finde dieses Buch ganz toll weil es viele Krankheiten beschreibt wie sie geheilt werden können. Soweit ich dies heute beurteilen kann alles natürliche Mittel.
    Ursache ist für die Mehrheit der heutigen Zivilisationskrank-heiten der Epstein Barr Virus. AW schreibt, dass heute 90 % der Menscheit davon betroffen ist.

  7. Herzlichen Dank für dieses äußerst informative Gespräch!

    Ich bin gerade beim Saftfasten und Leberreinigung nach Sauer.

    Auch mit dem gelben Schwefel habe ich mehrfach probiert.
    Mir war jedoch nicht bewusst, dass ich dazu Natriumcarbonat nehmen soll.
    In welchem Verhältnis?

    Danke, dass ihr alle eine so gute Aufklärungsarbeit leistet!
    Bei meiner Familie habe ich leider die größten Schwierigkeiten bei der Umsetzung.

    An alle meine herzlichsten Grüße
    Gabriele Giese

  8. Ich bewundere Dr.Dr.Probst, dass er sich traut die Wahrheit über die Schulmedizin zu sagen, denn viele Aufdecker haben mit dem Leben bezahlt oder ihnen wurde die Zulassung entzogen.

    Zur Zeit grassieren die Masern in Österreich und es wird so getan, als ob die Pest ausgebrochen wäre. Wenn nur ein Teil der Ärzte ein fundiertes Wissen über den menschlichen Körper hätte, würden sie wissen, dass jede Krankheit im Kindesalter für das Immunsystem dieses Kindes (jeder Mensch ist anders, einer bekommt die Krankheit, der andere nicht) wichtig wäre.

    Danke, dass Sie Dr.Dr.Probst online gestellt haben.

  9. bin jedesmal freudig berührt wenn ich Dr. Probst zuhöre. Es tut mir durch und durch richtig gut. Und führe schon viele Maßnahmen durch. Sie sind einfach und genial. Danke für dieses Interview!!

  10. Ja das stimmt natürlich mit dem „interessant“, aber das Interview gibt es eben nur via Computer

  11. Oh, wow, was für ein spannendes Gespräch.
    Dr. Probst schildert die Materie so lebhaft und eindrucksvoll.
    Vielen herzlichen Dank, dass du uns dieses Video zur Verfügung stellt. Es ist so wertvoll.
    Ich werde es an meinen E-Mail-Verteiler weiterleiten, damit noch mehr Menschen davon erfahren.
    Wenn die Menschen doch endlich wieder „die Masse zwischen ihren Ohren“ einsetzen würden.
    Das ist schon immer mein Reden. Aber Bequemlichkeit und Ignoranz sind hält die Menschen davon an, endlich die Verantwortung für sich und ihre Gesundheit zu übernehmen.
    Herzkrank und weiter so.
    Anne

  12. Das waren sehr hilfreiche Informationen für mich, da ich selbst betroffen bin. Vielen Dank.

  13. Herzlichen Dank Andreas für die Freistellung dieses Interviews. Habe
    die Bücher von dr. Probst, er ist immer wieder ein Erlebnis, er nennt die Dinge beim Namen und hat keine Angst zu missfallen.

  14. Hallo,

    die Rohköstliche Ernährung ist sicherlich sehr hilfrei und unglaublich wichtig. Was häufig vergessen wird zu sagen, ist dass der Boden wo die Pflanzen wachsen entscheident ist, da die Pflanze letztendlich nur so gut sein kann wie auf dem Boden wo diese wächst.

    Der Körper braucht ca. 90 unterschiedliche Mikronährstoffe die meiner Ansicht nach nur in einer abwechslungsreichen hauptsächlich rohköstlichen Ernährung zu sich nehmen sollte, am besten jeden Tag.

    Jetz ist es natürlich wichtig zu Wissen wie man dies macht und welche Lebensmittel dazu beitragen können.

    Was sehr häufig nicht ausführlich diskutiert wird, auch bei Dr. Probst wie ich finde ist die Psyche.

    Wir wissen um diese Zusammenhänge wie Körper, Psyche und Organe zusammenhängen von dem deutschen Arzt Dr. Ryke Gerd Hamer, der ein atemberaubendes naturwissenschaftliche Zusammenfassung dieser Zusammenhänge beschrieben hat. Leider wird auf die Neue Medizin bzw. die 5 bio-logischen Naturgesetze so gut wie nicht eingegangen, da möglicherweise wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen?

    Dies ist sehr schade wie ich finde, da es doch in derster Linie um die Menschen gehen sollte und nicht um wirtschaftliche Interessen.

    Ich kann daher jedem empfehlen sich mit den Erkenntnissen der Neuen Medizin nach Dr. Hamer zu beschäftigen, im eigenen Interesse denn es geht um unsere Gesundheit.

    Liebe Grüße Morpheus

  15. Ich bin ein Fan von Dr. Probst und höre/lese alle seine Interviews. Trotzdem gibt es immer Ausnahmen, da jede Krebsart individuell ist wie der Mensch selber. Ich habe mich Jahrzehnte als Gesundheitstrainerin gesund ernährt und gesund gelebt und bekam kürzlich Eierstockkrebs. Chemo habe ich abgelehnt, kann aber Rohkost gar nicht vertragen, da der Darm voll Metastasen ist und die Rohkost zu schwer dafür. Nur gekochtes Gemüse und Vollkornprodukte lassen meinen Darm arbeiten. Obwohl im Endstadium, habe ich trotzdem Hoffnung, befasse mich nun mit dem spirituellen Aspekt der KH.

  16. großartig ! extrem wichtig für die Öffentlichkeit und die Schule !! Vielen Dank !

  17. Ein sehr schöner und ehrlicher Beitrag für unsere Menschheit.
    Ich glaube auch das Sauerstoff, Spiritualität und die richtige Ernährung der Schlüssel zu einem gesunden so wie erfüllten Leben sind 😌
    So laßt uns weiter zusammen mutig sein und alte – neue Wege bestreiten ❤️

  18. Krebserkrankungen und die Therapie sind heikle Themen die es anzusprechen gilt. Sicherlich verdienen auch alternativmedizinische Ansätze eine genauere Betrachtung. Ich werde dies in Zukunft zu berücksichtigen wissen.

  19. Anreas Rempel. nach 2 Tage spühre ich schon die verenderung, super erklert. Mein freund hat MS, die Finger spitze werden schon taub (kein gefül meer) haben sie auch mit MS erfarungen? das ist meine ernste frage. Danke , Danke

  20. Dieses Interview ist einzigartig, vollkommen verständlich und einleuchtend.
    Es gibt die sogenannte Gerson Therapie, leider nur 3 Kliniken, 1 in Mexiko, eine in Ungarn und eine in der Nähe von San Diego
    Dieser Mann Dr.? Gerson kommt zu den selben Egebnissen wie Sie lieber Prof. Probst.
    Zur richtigen Ernährung gehört auch dazu, gereinigtes und vitalisiertes Wasser zu trinken und habe dazu eine tolle Firma entdeckt, die wirklich tolle Wasserfiltergeräte erzeugen, vielleicht interessiert das jemanden
    Diese Firma heisst H Preiss International in Ipsheim
    Wir werden durch Unwissenheit, Ignoranz und Unbewusstheit, was mit uns eigentlich passiert, schleichend vergiftet und es ist höchste Zeit, dass die Menschen erwachen und alles anzufangen zu hinterfragen Diesbezüglich haben Sie lieber Prof. Dr. Probst meine volle Anerkennung und Wertschätzung, Sie leisten einen unschätzbar wertvollen Beitrag zur Aufklärung und Bewusstwerdung der Menschheit. Es würde mich nicht wundern, wenn Sie von den Pharmafirmen und Mainstreamärzten bekämpft und belächelt werden, sollte Sie aber nicht davon abhalten, weiterzumachen, solche Menschen wie Sie braucht unsere Welt dringend und davon noch viel mehr
    Mit herzlichen Grüssen
    Katharina Meran

  21. Guten Morgen , ich habe im August 19 mit dem trinken des Kaiser Natron begonnen.Nach 8 Wochen habe ich mich zusätzlich an den Schwefel getraut .Es war unfassbar was der Darm alles beherbergt.Meine dünnen Haare füllen sich mit neuen Haaren.Ich habe bis heute 12 KG Gewicht verloren und fühle mich wie neu geboren.Vielen lieben Dank Dr.Probst.

Comments are closed.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}