18. Dezember 2023

Smoothie Kur: 11 Tage Entgiftungskur mit grünen Smoothies

Einfacher geht es nicht: Mit dieser alltagstauglichen 11 Tage Smoothie Kur tust du dir und deinem Körper etwas richtig Gutes. Die Detox Kur verspricht eine weitgehende Entgiftung sowie den langfristigen Einstieg in eine erfolgreiche Ernährungsumstellung. Du kannst damit abnehmen und positive Veränderungen auf körperlicher und mentaler Ebene erfahren.

In diesem Artikel erhältst du ausführliche Informationen rund um die Smoothie-Kur, wie du sie durchführst und was du dabei beachten musst. 

Wie funktioniert eine Smoothie Kur zum Entgiften? 

Die Detox-Kur mit Smoothies funktioniert vor allem durch ihre Alltagstauglichkeit. Du kannst währenddessen dein normales Leben weiterführen und arbeiten.

Ersetze einfach deine Mahlzeiten durch Grüne Smoothies. Du darfst sogar zwischendurch rohköstlich snacken, sodass der große Hunger ausbleibt. Das Essen von Gemüse und Früchten zwischen den Mahlzeiten ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. 

Grüne Smoothies machen langanhaltend satt. Durch die vielen Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, sekundären Pflanzenstoffe sowie Chlorophyll werden die Zellen gut genährt. Das hat zur Folge, dass Heißhungerattacken während und nach der Kur ausbleiben. Die Lust auf Fettes, Süßigkeiten und Zucker nimmt im Laufe der Zeit ab.

11 Grüne Smoothie Tipps

für Einsteiger und Fortgeschrittene

Sichere Dir jetzt die besten 11 Tipps für Grüne Smoothies als Download in Dein E-Mail Postfach:

Das Beste an der Detox-Kur ist, dass die Grünen Smoothies richtig lecker schmecken!

Neben dem Entgiften hilft dir die Detox-Kur auch beim Abnehmen. Durch die Entgiftung deines Körpers hat die Smoothie-Kur einen Anti-Aging-Effekt. Mehr Energie im Alltag und ein besserer Schlaf sind weitere Effekte. Insgesamt hat die Kur eine ausgleichende Wirkung auf deinen Körper und deine Psyche. 

In dem Beitrag Detox Smoothie zum Entgiften: Klappt es wirklich! erfährst du weitere Einblicke in die Detox-Wirkung von Smoothies.

Darum eignen sich Grüne Smoothies perfekt für eine Detox-Kur

  • Sie machen satt.

  • Sie lindern auf lange Sicht deine Heißhungerattacken.

  • Du hast weniger Lust auf Ungesundes.

  • Dein Geschmacksempfinden wird positiv verändert.

  • Es gibt keine Mangelerscheinungen.

  • Dein Stoffwechsel und deine Verdauung verbessern sich.

  • Du nimmst ordentlich ab.

  • Die Detox-Kur ist absolut alltagstauglich.

Woraus besteht ein Detox-Smoothie? 

Ein Detox-Smoothie besteht aus frischen, ökologischen Lebensmitteln, die dir eine Nährstofffülle garantieren. Du beginnst als Anfänger mit 50% Blattgrün und 50% Obst und steigerst dich im Laufe der Kur zu einem Blattgrün-Anteil von 70%. 

Folgendes Blattgrün ist für deinen Grünen Smoothie geeignet: 

  • Blattsalate: Endivien-, Eichblatt-, Romana- oder Feldsalat

  • Blattkohl: Krauskohl, Braunkohl, Schwarzkohl, Grünkohl, Wirsing, Chinakohl oder Mangold

  • frischer Spinat

  • Blätter vom Kohlrabi, Radieschen oder Roter Beete sowie Möhrengrün

  • Frische Kräuter: Petersilie, Minze, Pimpinelle

  • Für Kundige: Wildkräuter der Saison

Frisches reifes Obst ist ebenfalls Bestandteil deines Detox-Smoothies. Zum einen wird dein Smoothie mit Obst gehaltvoller, vitalstoffreicher und leckerer. Die wasserlöslichen Ballaststoffe sorgen für die Cremigkeit im Detox-Smoothie und helfen, die gelösten Giftstoffe abzutransportieren.

Folgendes Obst ist für deinen Detox-Smoothie geeignet: 

  • Bananen (alternativ Mango oder Papaya)
  • regionale Äpfel (bevorzugt alte Sorten)
  • Birnen
  • Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Pflaumen
  • Zitrusfrüchte: Orange, Grapefruit, Zitrone, Limette
  • frische oder tiefgekühlte Beeren (z.B. Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren)

Für ein zusätzliches Sättigungsgefühl kannst du Avocado, Chiasamen oder geschrotete Leinsamen verwenden. Sie machen deinen Smoothie noch cremiger und sättigender. 

Tipp: Gib für den Extra-Vitalkick deinem Smoothie auch Superfoods wie Ingwer oder Kurkuma bei.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die 11 Tage Smoothie Kur

Die Kur ist sehr einfach aufgebaut und dauert nur 11 Tage. Es ist wichtig, dass du in dieser Zeit nicht hungerst. Regelmäßiges Essen ist sehr wichtig, um den Stoffwechsel am Laufen zu halten. Vor allem am Anfang ist es notwendig, dass du deinem Körper und dir selbst Zeit gibst.

Während deiner Smoothie Kur nimmst du regelmäßig hochdosierte Vitalstoffe zu dir. An den 11 Tagen der Kur ernährst du dich ausschließlich mit natürlichen und zum Großteil im Mixer pürierten Lebensmitteln. Das entlastet dein Verdauungssystem und hilft, den Stoffwechsel kräftig anzukurbeln. Somit wird garantiert, dass Giftstoffe gelöst und aus deinem Körper ausgeleitet werden können.

Was erwartet dich?

  • Du kannst mehrere Kilo abnehmen (lies dazu auch unseren Artikel zum Thema 10kg abnehmen mit Smoothies).
  • Du lernst dich und deine Essgewohnheiten besser kennen.
  • Du erfährst positive Veränderungen auf körperlicher und mentaler Ebene.

Durchführung der Detox-Kur mit Grünen Smoothies 

Folgendes musst du bei der Smoothie Kurs beachten:

#1 Alle 3-4 Stunden einen Grünen Smoothie trinken

Du ersetzt deine 3 festen Mahlzeiten durch einen leckeren Grünen Smoothie. Diesen Smoothie kannst du morgens vorbereiten und zum Beispiel in einer Glasflasche oder einer Thermoskanne transportieren. 

#2 Zusätzlich 2 Liter Wasser trinken

Um die Gifte aus dem Körper zu spülen und den Stoffwechsel zu unterstützen, ist es wichtig, viel zu trinken. Dabei konzentrierst du dich auf reines Wasser, Kräutertee oder Grünen Tee.

#3 Snacks für Zwischendurch

Kleine Zwischenmahlzeiten sind explizit erwünscht und erlaubt. Du darfst dir Gemüse, Obst und Nüsse in kleinen Portionen über den Tag verteilt zubereiten.

Versuche leicht verdauliches Gemüse und Obst zu wählen oder raspel dir das Gemüse möglichst klein. So schonst du dein Verdauungssystem und die Nährstoffe können schneller aufgenommen werden.

#4 Nüsse und Kerne für Zwischendurch

Verwende nur naturbelassene und ungeröstete Nüsse und Kerne in Bioqualität. Gut geeignet sind:

  • Kürbiskerne
  • Cashewkerne
  • Mandeln
  • Macadamia Nüsse

Erdmandeln (als Mehl, geflockt, oder eingeweicht im Ganzen)

"Die Detox-Kur ist keine Diät. Du darfst nicht hungern. Du sollst dich wohlfühlen!"

#5 Gute Kombinationen 

Damit dein Darm in Ruhe arbeiten kann und sich keine Gase bilden, solltest du Gemüse mit einem hohen Stärkegehalt nicht mit Früchten kombinieren. Zudem ist es sinnvoll, vor und nach den Grünen Smoothies eine Essenspause einzulegen.

Umstellungsphase (Tag 1 bis 4)

In den ersten Tagen machst du dich mit den Grünen Smoothies vertraut. Gib deinem Körper Zeit, sich an die pürierte Nahrung zu gewöhnen. Iss bei Hungerattacken frisches Gemüse oder Rohkostsalate.

Wenn dich Heißhungerattacken plagen, helfen Nüsse. Ein gutes Sättigungsgefühl erhältst du mit Avocado, Chiasamen oder geschroteten Leinsamen. Diese kannst du in deinen Grünen Smoothie geben oder über einen Salat streuen.

Während und nach der Detox Kur

Schon nach wenigen Tagen merkst du erste Veränderungen. Du wirst zunehmend mehr Energie für deinen Alltag haben, morgens besser aufstehen und abends länger wach sein.

Du fühlst dich lebendiger und vitaler. Du entwickelst vielleicht sogar pure Freude während deiner Smoothie Kur! Am Ende der Kur fühlst du dich durch das Entschlacken womöglich wie neu geboren. Dein Einstieg in eine langfristige, gesunde Ernährungsumstellung ist geschafft. 

Die entschärfte Detox-Kur

Wenn du dir die 11 Tage ohne feste Mahlzeit nicht zutraust oder gesundheitliche Bedenken wie Eisenmangel, Probleme mit dem Blutzuckerspiegel oder Stimmungsschwankungen dominieren, kannst du die Kur abmildern. Dabei ersetzt du nur 2 feste Mahlzeiten durch einen Grünen Smoothie.

Mit dieser entschärften Variante kannst du ebenfalls deinen Körper entgiften. Allerdings wirst du nicht so viel abnehmen. Einen positiven Effekt auf deine Gesundheit hat die abgemilderte Variante aber auf jeden Fall. 

Durchführung der milderen Detox-Kur

  • Trinke morgens und abends ein Grüner Smoothie (2x 0,5 Liter)

  • Trinke zusätzlich 2 Liter reines Wasser, Kräuter Tee oder Grüner Tee

  • Iss mittags eine Rohkostmahlzeit

  • Zwischenmahlzeiten mit Gemüse und Obst sind erlaubt

Tipps zur Rohkostmahlzeit

Für deine Hauptmahlzeit am Mittag raspelst du dir das Gemüse möglichst klein. Du kannst z.B. Möhren, Salatgurke, Sprossenbrokkoli, Fenchel, Stangensellerie oder Rote Beete mit Apfel verwenden.

Ebenso sind vitalstoffreiche Sprossen, Microgreens oder Samen willkommen wie zum Beispiel Mungobohnen Keimlinge. Den Rohkostteller richtest du zusammen mit hochwertigen Pflanzenölen (Oliven-, Sesam-, Leinöl) und etwas Zitronensaft an.

Tipp: Erfahre hier, warum Leinöl gut für die Leber ist. 

4 tolle Rezepte für die Kur mit grünen Smoothies

Die Zubereitung der Smoothies ist immer gleich: Gib alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und püriere sie ca. 1 Minute auf höchster Stufe, bis der Smoothie eine homogene Konsistenz bekommt. Ist der Smoothie zu dickflüssig, gib etwas Wasser hinzu. 

#1 Spritziger Smoothie

  • 1 reife Banane, geschält

  • 1 Grapefruit, geschält

  • 250 g Beeren 

  • 450 g Blattsalat 

  • 400 ml kaltes, reines Wasser (am besten gefiltert) 

  • 2 EL Leinsamenmehl oder Chia Samen

#2 Süß-herber Smoothie

  • 2 Pfirsiche

  • 300 g Ananas

  • 400 g Blattkohl (harte Stiele entfernen)

  • 400 ml kaltes, reines Wasser (am besten gefiltert)

  • 2 EL Leinsamenmehl oder Chia Samen

#3 Milder Smoothie

  • 250 g Beeren 

  • 1 Mango 

  • ¼ Zitrone

  • 450 g Feldsalat

  • 400 ml kaltes, reines Wasser (am besten gefiltert)

  • 2 EL Leinsamenmehl oder Chia Samen

#4 Fruchtiger Smoothie

  • 1 reife Banane, geschält

  • 2 Orangen, geschält

  • 250 g Beeren 

  • 450 g Spinatblätter

  • 450 ml kaltes, reines Wasser (am besten gefiltert)

  • 2 EL Leinsamenmehl oder Chia Samen

#5 Cremiger Smoothie

  • 200 g Aprikosen, geviertelt und entkernt

  • 250 g Beeren 

  • ¼ Zitrone

  • 450 g Feldsalat

  • 500 ml kaltes, reines Wasser (am besten gefiltert)

  • 2 EL Leinsamenmehl oder Chia Samen

Hier gibt es weitere Rezepte: Grüner Smoothie Rezepte oder Detox Smoothies

Achtung! Folgende Lebensmittel sind NICHT erlaubt während der Smoothie Kur

  • gekochte und frittierte Speisen

  • Kohlenhydrate (Weißbrot, Kuchen, Gebäck)

  • Zucker (verarbeitete Lebensmittel mit Zucker)

  • Tierische Produkte (Fleisch, Käse, Milch)

  • Alkohol

  • Kaffee und Schwarzer Tee

Darauf solltest du bei deiner Smoothie Kur achten: 15 Tipps

  • Informiere Menschen in deinem Umfeld über dein Vorhaben.

  • Plane dir Zeit für dich selbst ein.

  • Reserviere dir Zeit für Spaziergänge und Bewegung an der frischen Luft.

  • Verschließe oder verschenke Nahrungsmittel, die dich verleiten könnten, sie zu essen, obwohl sie während der Smoothie Kur nicht erlaubt sind.

  • Vor der Kur solltest du normal essen und nicht den Magen noch einmal "voll hauen".

  • Mache dich schon vor der Kur vertraut mit Grünen Smoothies. Probiere schon einmal mit Rezepten herum, bis du welche gefunden hast, die dir wirklich schmecken.

  • Erstelle eine Einkaufsliste.

  • Setze dir Ziele: Warum machst du diese Kur?

  • Mach dir bewusst, dass es wahrscheinlich nicht einfach wird.

  • Dokumentiere deine Erfahrungen und Gedanken in einem Tagebuch.

  • Du kannst dich vor, während und nach der Kur wiegen und messen, um Erfolge sichtbar zu machen.

  • Du solltest nicht hungern, denn die Kur ist keine Diät.

  • Trink zusätzlich mindestens 2 Liter reines Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

  • Snacke zwischendurch frisches Obst und Gemüse.

  • Mache dir bewusst: Die Kur ist für dich und kein notwendiges Übel.

So geht es nach der Smoothie-Kur weiter 

Nach der Detox-Kur bist du wahrscheinlich so voller Energie, dass du vieles aus der Kur automatisch in deinen Alltag integrieren wirst und es dir nicht einmal schwerfällt. Vielleicht ersetzt du weiterhin eine oder zwei Mahlzeiten durch einen Grünen Smoothie. Den Grundstein für eine langfristige Ernährungsumstellung hast du gesetzt. Du weißt anschließend, wie gut dir Grüne Smoothies tun. 

Deine Geschmacksnerven werden durch die Kur neu programmiert. Viele ungesunde Dinge werden dir nicht mehr schmecken. Dafür weißt du nach deiner Kur, wie gut dir frisches Gemüse und Obst tun und wie viel Energie dir diese natürlichen Lebensmittel schenken.

Willst du noch einen Schritt weitergehen und deinen Darm reinigen, dann ist die Darm Detox Kurs genau das Richtige.

Häufig gestellte Fragen zur Entgiftungskur

Wie lange dauert eine Smoothie Kur?

Du kannst die Länge deiner Smoothie-Kur selbst definieren. Mit den vorgestellten 11 Tagen erreichst du ein Optimum an Entgiftung. Achte auf deinen Körper und fühle in dich hinein. Mit der Zeit und den gesammelten Erfahrungen aus durchgeführten Smoothie-Kuren wirst du deine persönliche Länge herausfinden. 

Ist jeden Tag Smoothie trinken gesund?

Ein Grüner Smoothie enthält sehr viel mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe als industrielle Nahrungsmittel. Aus diesem Grund wäre es sogar ratsam, jeden Tag einen oder mehrere Grüne Smoothies zu genießen. 

Sie sind gesund und schenken dir Vitalität. Ausschließlich Grüne Smoothies zu konsumieren, ist auf Dauer nicht zu empfehlen. Der Körper benötigt auch feste Mahlzeiten und weitere gesunde Lebensmittel, die den Darm beschäftigen.  

Wie funktioniert die Smoothie Diät?

Wichtig: Es handelt sich um keine Diät, sondern eine Kur. Du ersetzt 11 Tage lang deine 3 Hauptmahlzeiten durch einen selbstgemachten Grünen Smoothie.

Zwischendurch snackst du Gemüse und Früchte. Zusätzlich trinkst du reichlich 2 Liter Wasser oder Kräutertees. Du nimmst dir Zeit für dich selbst und planst Bewegungseinheiten an der frischen Luft ein.

Wie hat dir unser Artikel zur Smoothie Kur gefallen? Schreib deine Erfahrungen in die Kommentare! Und nun: Viel Spaß beim Detoxen! 

Quellenverzeichnis
Cover: sonyakamoz via Depositphotos.com


Sag uns Deine Meinung...

Du hast schon ein Grün&Gesund Konto? Hier einloggen...

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen:

>